Die Idee und ein Plan

Schönen guten Tag, willkommen auf meinem Blog!

In diesem Blog berichte ich über meine Planungen zu meiner diesjährigen Fahrradreise. Wie so viel andere möchte auch ich meine Erfahrungen und Erlebnisse teilen und weiter geben.

Am Anfang war eine Idee

Bereits im Frühjahr 2010 beschloss ich, in Kürze einen längeren Urlaub durchzuführen. War ich zuletzt wandernd u.a. in Norwegen und Schottland unterwegs, konkretisierte sich mein Vorhaben nun auf eine Radreise.

Auch die Region war recht schnell gefunden. Ich beschloss mich intensiver mit Nordamerika zu beschäftigen. Eine Querung sollte es werden. Ich kaufte mir das Buch “BikeBuch USA/Canada” (Verlagsgruppe Reise Know-How). Die Informationen im Internet zu möglichen Touren waren gewaltig. Die Berichte der Fernradler infizierten mich mehr und mehr, meine Idee in einen Plan zu gießen. Gewinner war letztendlich eine Nord-/Süd-Querung an der Westküste, dem Highway No 1.

Je mehr ich recherchierte, wurde ich auf die Kanadische Bergwelt aufmerksam. Das Interesse wuchs, die Rocky Mountains in meinen Plan mit einzubeziehen. So kam es dazu, dass ich nun Berg- und Küstentour kombinieren.

Aus der Idee ist nun ein Plan entstanden

Ich fahre mit meinem Fahrrad von Jasper (Canada, Alberta) über Vancouver bis nach San Francisco zur Golde-Gate-Bridge. Einen Überblick über meine geplante Route findet ihr schon mal hier!


Was mich auf meiner Tour alles aufgrendes erwartet kann ich heute nur erahnen.

An dieser Stelle wünsche ich viel Spaß mit diesem Blog
Sebastian

2 Comments

  1. Buechi :

    Aug 2, 2011 20:25 |

    Hey Sebi,

    das hört sich ja megageil an. Ich lese die Dinge grade neidisch, weil ich ja vor ca. 3 Wochen auch noch da war.

    Dir scheint es gut zu gehen, was ich natürlich hoffe. Und nun ist der Kollege Jochheim dabei.

    Wünsche Euch beiden weiter eine superjeile zick in diesem fantastischen land. wir hören evtl. mal . . .

    viele liebe grüsse, auch an frank . . . .
    büchi

    • sebba( editor ) :

      Aug 8, 2011 05:25 |

      Hi Martin!
      Die Grüße an Frank sind weiter geleitet! Er will die Tage auch mal einen Gastbeitrag schreiben. :-)
      Ja, das Land ist schon der Wahnsinn, riesen groß und beeindruckende Landschaft. Manchmal wünscht ich mir auch ein Auto im Gepäck, mit dem man dann noch ein Stückchen tiefer ins Land fahren könnte oder mehr Zeit um die Dinge Abseits des Weges zu erkunden. Aber, es ist nun mal ein Fahrradurlaub und als solcher einfach genial. Übrigens: Wenn ihr den Sommer sucht, ich hab ihn gefunden… Begleitet mich nun seit Tagen und will nicht weichen!
      Schönen Gruß
      Sebastian

Hinterlasse eine Antwort

http://www.sebbacologne.de/2011/04/01/die-idee-und-ein-plan/You must be logged in to post a comment.